Männer und Frauen leiden in großer Anzahl unter einer extremen Körperbehaarung. Körperhaare bedeutet nicht einzig ein rein kosmetisches Problem, sondern verschlechtern unter Umständen die Hygiene des Patienten. Gewöhnliche Haarentfernungsmethoden wie Epilationen und Wachsen sind schmerzhaft und liefern keine anhaltenden Ergebnisse. Nach einigen Wochen stellt sich dasselbe Problem erneut ein und zusätzlich treten Nebenwirkungen wie Hautirritationen auf.

Mit der modernen Lasertechnologie ist eine dauerhafte Haarentfernung in Wien bei Aestomed möglich. Anders als bei alternativen Methoden setzt der Laserstrahl direkt an der Wurzel des Haares an und verödet in einem kurzen Augenblick die Haarfollikel unter der Haut. Der Diodenlaser arbeitet zuverlässig, mit weniger Schmerzen und ohne Nebenwirkungen.

Diodenlaser – Funktionsweise

Wichtig für eine dauerhafte Laserhaarentfernung ist die Hitze, welche das Melanin des Haarschaftes aufnimmt. Der Laserstrahl erzeugt sie punktuell. Wie exakt und hautschonend die Haarentfernung geschieht, hängt von der angewandten Technologie ab. Entscheidend sind die Energiedichte, die Wellenlänge und die Pulsdauer. Der Lichtimpuls, der die schonendsten und besten Ergebnisse liefert, stammt von einem modernen Diodenlaser. Seine präzise Wellenlänge von 800 Nanometern unterscheidet sich von der breiten Streuung von gewöhnlichen Blitzlampen. Diese strahlen das Licht zwischen einer Wellenlänge von 600 bis 1.200 Nanometern ab. Damit es zu keinen Hautschäden- oder Irritationen kommt, arbeitet der Diodenlaser exakt an der richtigen Stelle.

Der Unterschied des Diodenlasers zum IPL-System

IPL-Systeme arbeiten mit einer geringeren Energiedichte, um mögliche Hautschädigungen zu verringern. Allerdings sorgt weniger Energie, für eine schlechtere Haarentfernungsquote. Zahlreiche wissenschaftliche Studien, gesponsert von großen IPL-System Hersteller, belegen, dass der Diodenlaser bessere Ergebnisse erzielt. Dies spricht dafür, dass die Ärzte von Aestomed ausschließlich neueste Geräte dieser Art bei der dauerhaften Haarentfernung einsetzen. Für spezielle Anwendungsbereiche ist die Verwendung des IPL-Systems dennoch von Vorteil, sodass zur Behandlung von Couperose oder einer Hautverjüngung, diese Methode zum Einsatz kommt.

Dauerhafte Haarentfernung in Wien bei Aestomed – Diodenlaser unter ärztlicher Führung

Entscheidet sich der Patient für eine schonende Diodenlaser-Behandlung, findet er unter der Internetadresse www.aestomed.at/haarentfernung zusätzliche Informationen. Aestomed arbeitet mit einem Team aus erfahrenen Ärzten, die eine individuelle Behandlungsdauer exakt einschätzen. Ein weiterer Vorteil des Diodenlasers ist es, dass Problemhaar und stark gebräunte Haut zu jeder Zeit im Jahr behandelbar sind. Im Gegensatz zu anderen Haarentfernungsmethoden ist die Laservariante eine kostengünstige und dauerhafte Lösung.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: [email protected]
Tel: +43 1 718 29 29
www.aestomed.at